Das Album der Woche

Marius Bear – Not Loud Enough

Ein bärenstarkes Album

Wer sagt eigentlich, dass ein richtiger „Mutz“ nur aus Bern kommen kann? Nein, ein richtiger Mutz trägt den Bären schon in seinem Namen, so wie Marius Bear. Der Appenzeller hat endlich sein erstes Album veröffentlich. Entstanden sind die acht Songs mehrheitlich in London. Den Song „Faces“ zum Beispiel hat er zur „Rush Hour“ in der U-Bahn geschrieben. Aber auch in Bern hat der 26jährige Musiker Inspirationen geholt. Während seinem Konzert im ISC beobachtet Bear ein altes Pärchen im Publikum. Dieses erzählt ihm nach dem Konzert, dass sie einmal im Monat etwas Verrücktes anstellen. Manchmal würden sie sogar im Hotel einchecken und sich andere Namen geben. Aus dieser rührenden Geschichte ist der Song „Hotel Room“ entstanden. Dieser reiht sich wunderbar ein auf dem Erstlingswerk des Stimmwunders aus dem Appenzeller-Land. Damit beweist Marius Bear, dass er seinen Namen mehr als verdient hat: „Not Loud Enough“ ist nämlich einfach bärenstark!

 

Am Montag um 11.20 und 18.20 Uhr stellen wir Dir das neue Album von Marius Bear vor.

 

Bildquelle: https://www.mariusbear.com/index.php


Back to top