Das Album der Woche

Mark Foster - Liebe

Der neue Streich des deutschen Stars! 

Liebe: Was ist das? Wie singt man darüber? Kann man überhaupt darüber singen? Oder ist das nicht ein Gefühl, das zu gross und zu reich und zu unfassbar ist, um in Worte gefasst zu werden? Liebe: Vielleicht ist das auch etwas, das man am besten beschreibt, indem man es umschreibt. Oder indem man davon singt, wie es ist, wenn es fehlt. „Überall hab ich gesucht / und jede Option hab ich untersucht / doch ich seh nichts / ich find nichts / das wichtiger ist.“

So singt Mark Forster in seinem neuen Lied „LIEBE“. Liebe: Das ist eben das, was bleibt, wenn man alles andere weglässt, was im Leben nicht wirklich zählt.

„LIEBE“: So heisst auch das neue Album von Mark Forster. „LIEBE“: das ist ein Album, das wirklich zählt. Es ist das Nachfolgewerk zu dem epochalen „Tape“ aus dem Jahr 2016, einer der prägendsten und erfolgreichsten deutschen Pop-Platten der letzten Dekade. Über 400.000 Mal hat „Tape“ sich verkauft - Doppel-Platin -, und Lieder wie „Chöre“ und „Wir sind gross“ klingen uns noch immer im Ohr.

„LIEBE“ schliesst umstandslos daran an - und ist doch noch wahrhaftiger, bewegender, grösser. Mark Forster schreibt immer noch die tollsten Popsongs, die man sich wünschen möchte. Er ist ein Meister der musikalischen Unmittelbarkeit, der funkelnden Melodien und spannungsreichen dramaturgischen Schlenker - das hat er schon mit der ersten Single-Auskopplung aus dem neuen Album, „Einmal“, bewiesen. Doch klingen seine Songs nie schlicht oder einander ähnlich, dazu ist Mark Forster zugleich zu neugierig, offen und unruhig.

„Ich bin ein musikalischer Abenteurer“, sagt Mark Forster von sich, „das ist auch der Grund, warum ich Popsongs schreibe!“ Denn keine andere Musik ist für ihn so offen und frei wie der Pop: „Es gibt ein bis zwei Regeln: Der Song dauert dreieinhalb Minuten, und es ist nicht schlecht, wenn er einen Refrain hat. Aber ansonsten ist alles erlaubt. Alles!“ Da ist es mit Popsongs nicht anders als in der Liebe.

Am Montag um 11.20 und 18.20 Uhr stellen wir Dir das neue Album von Mark Foster vor.

Bildquelle:  spiegel.de


Back to top