Das Album der Woche

Paul McCartney – Egypt Station

Die Wiedergeburt einer Legende.

Am 7. September 2018 erscheint ein neues Paul-McCartney-Album. „Egypt Station“ verbindet das Gestern mit dem Heute, die Beatles mit McCartneys Solowerk, klassisches Songwriting mit modernen Produktionsmethoden. Die 16 Songs sind das eindrucksvolle Zeugnis der ungebrochenen Meisterschaft des größten Pop-Künstlers aller Zeiten.

Über die Jahre wurden Paul McCartney nicht weniger als achtzehn Grammy Awards verliehen. Von ihm komponierte oder mitkomponierte Songs waren 32 Mal auf Platz eins der US-Charts. Alleine mit den Beatles verkaufte McCartney bis heute 800 Millionen Einheiten, seine Soloalben und die der Beatles-Nachfolgeband Wings wurden durchgehend mit Gold und Platin ausgezeichnet. Paul McCartney trägt seit über 20 Jahren ein Sir vor seinem Namen und wurde 2017 von der Queen zum Companion of Honour befördert. Als einziger Musiker überhaupt wurde er sogar zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, er war der erste Pop-Milliardär - man könnte ewig so weitermachen.

Paul McCartney könnte sich also ausruhen. Sein Leben genießen. Mit den Enkelkindern zum Skifahren nach St. Moritz fahren. Ein gutes Buch lesen. Er hätte alles Recht der Welt dazu. Stattdessen singt der 76-Jährige nun folgende Zeile in „I Don‘t Know“, der ersten Single aus „Egypt Station“: „I've got so many lessons to learn“. Er meint damit nicht sein Handicap beim Golf.

Was man bei all den Rekorden für die Ewigkeit schnell vergisst, ist die Tatsache, dass es gleichzeitig keinen großen Popkünstler seiner Generation gibt, der so viel Gegenwart hat wie Paul McCartney.

Quelle: sda

Am Montag um 11.20 und 18.20 Uhr stellen wir Dir das neue Album von Paul McCartney vor.


Back to top