Das Album der Woche

ROD STEWART - Blood Red Roses

Sein 30ster Wurf – frisch wie eh und je

Sir Rod Stewart hat die Popmusik geprägt. Laut dem Magazin „Rolling Stone“ gehört er zu den 100 besten Sängern der Musikgeschichte (Platz 59). In den USA gehört er zu den 15 Acts mit den meistverkauften Alben weltweit.

Man darf also froh sein, hat Sir Rod den Profifussball an den Nagel gehängt. Das war drum ursprünglich seine Intention, in der Sportwelt Fuss zu fassen. Daneben sang er gelegentlich in Bluesbands. Dass er dann von Agenten erkannt und gefördert wurde, war ein Glück, einerseits für ihn, andererseits für die Welt. Wo wären wir, ohne die unvergesslichen Balladen „Sailing“, „Have I Told You Lately“ oder „Downtown Train“, auch wenn letztgenannter Hit ein Cover von Tom Waits ist.

Das neue Album nennt sich „Blood Red Roses“. Darauf gibt sich der 73-jährige frisch und aktueller denn je. Urbane Beats finden sich auf dem 30sten Studioalbum des gebürtigen Londoners, welche durchaus mit denen von Rudimental, Anne-Marie oder Sia mitmischen könnten. Rod Stewart scheint am Album aufnehmen immer noch Spass zu haben. Und das hat er auch, wie er im Interview verrät: „Ein Album aufzunehmen, ist für mich das reine Vergnügen. Sonst würde ich es auch nicht tun, warum sollte ich mich abrackern? Und ganz sicher ist es ein viel tollerer Job, als eine Straße zu teeren. Heute ist es besser als früher, ich habe mehr Freude dabei, auch weil ich nicht mehr monatelang im Aufnahmestudio hocken muss, was eine Tätigkeit ist, bei der für mich der Spaß tatsächlich auch mal aufhört.“

Spass hat er auch nach wie vor am Konzerte geben! Bereits jetzt befindet er sich auf Tournee in den Staaten. Da wird doch sicher auch eine Tour auf der anderen Seite des Teiches möglich sein! Und wenn, dann hoffentlich auch mit einem Konzert in unserer Nähe. Und wenn, dann werden zumindest diejenigen mit Freuden und in Scharen dorthin gehen, die wie Sir Rod die 70er auch erlebt und gefeiert haben. Und dann werden sie hoffentlich auch ihre Kinder mitnehmen. Denn auch die werden jetzt, mit dem neuen Album, ebenfalls ihre helle Freude an Stewarts unverwüstlicher Reibeisenstimme haben.

Quelle: sda

Am Montag um 11.20 und 18.20 Uhr stellen wir Dir das neue Album von Rod Stewart vor.

Bildquelle:  consequenceofsound.net


Back to top