Gurtenfestival 2018

Der zweite Teil des Line-Ups ist bekannt!

Nach den bereits kommunizierten Acts des 35. Gurtenfestivals (11. - 14. Juli 2018) ist nun der zweite Teil bekannt gegeben worden. Neben den Headlinern Gorillaz, Prophets of Rage, Alt-J und Cro und sind Two Door Cinema Club, Milky Chance, Plan B, Charlotte Cardin, Leoniden, Youngr, Jacob Banks, Flight Facilities und Steff la Cheffe auf dem Programm zu finden.

Mittwoch, 11. Juli
Gorillaz | Damian «Jr. Gong» Marley | 257ers | Alice Merton | Hecht | The Cat Empire

Donnerstag, 12. Juli
Prophets of Rage | Bausa | Hayden James | Oscar and the Wolf | Parcels | Sofi Tukker

Freitag, 13. Juli
alt-­J | Angus & Julia Stone | Kraftklub | Aurora | Opal Ocean | SXTN

Samstag, 14. Juli
Cro | Bonez MC & Raf Camora | | Confidence Man | Dotan | Kontra K | Rhys Lewis | Wincent Weiss

Ihre Erfolgsserie will nicht abbrechen: Die nordirische Indie-Pop-Band Two Door Cinema Club tourt mit ihrem jüngsten Album „Gameshow“ seit zwei Jahren um die Welt und macht nun auch erstmals in Bern Halt, um die mitreissenden Electro-Pop-Songs live zu präsentieren. Mit Youngr kommt ein Künstler ans Gurtenfestival, der mit seinen Live-Auftritten die Musikwelt auf den Kopf stellt: Der junge Musiker spielt auf der Bühne in bester Looping-Manier mehrere Instrumente gleichzeitig und baut so Schicht für Schicht seine wunderbar tanzbaren Electro-Pop-Songs auf. Mit Charlotte Cardin und den Leoniden kommen zudem Künstler auf den Berner Hausberg, die zu den heissesten Newcomern zählen. Aus Deutschland stammen die Leoniden, die es auf ihrem Debüt famos zustande bringen, Synthie-Pop, Indie-Rock, Punk und Funk zu kombinieren. Die junge Kanadierin Charlotte Cardin verwebt in ihren Stücken Pop und Jazz und verzaubert nicht zuletzt dank ihrer einzigartigen Stimme das Publikum. Sämtliche Shows in ihrer Heimat und immer öfter auch in Europa sind restlos ausverkauft.


Jacob Banks verfügt ebenfalls über ein charaktervolles Stimmorgan; eines der vielversprechendsten der jüngeren Soul-Welt. Der aufstrebende Künstler hat mit seiner EP „The Boy Who Cried Freedom“ für Aufsehen gesorgt und dürfte schon bald in ähnlich erfolgreichen Sphären unterwegs sein wie der musikalisch vergleichbare Rag’n’Bone Man. Aus einer ganz anderen stilistischen Ecke kommen dagegen die Flight Facilities. Das Produzenten-Duo aus Australien hat sich weltweit einen Namen gemacht für ihre poppigen und dance-lastigen Electro-Singles und Remixes, die sie in beeindruckender Kadenz veröffentlichen. 


Mit Milky Chance, Plan B und Steff la Cheffe treten zudem drei Acts auf, die die Gurten-Bühnen von früheren Auftritten her bestens kennen. Das deutsche Folktronica-Duo Milky Chance konnte mit dem Über-Hit „Stolen Dance“ auf der ganzen Welt enorme Erfolge feiern. 2017 knüpften sie mit dem zweiten Album „Blossom“ nahtlos am Vorgänger an. Plan B (der Brite Ben Drew) schaffte 2010 den Durchbruch, als seine Single „She Said“ Dauergast in den Charts und Playlists war. 2018 greift er mit dem neuen Album „Heaven Before All Hell Breaks Loose“ erneut zum Angriff: mit viel Hip-Hop und Soul. Und auch die grossartige Lokalmatadorin Steff la Cheffe stellt auf dem Gurten zusammen mit einer 7-köpfigen Band als Waldbühnenheadlinerin ihr brandneues und mit Spannung erwartetes Album vor.


Drei neue Dance-Tents laden zur Party Somit sind fast alle Acts fürs diesjährige Gurtenfestival bekannt. Fast? Genau: Das Gurtenfestival 2018 wartet bekanntermassen mit einigen Neuerungen auf. So präsentieren wir in drei neu konzipierten Dance-Tents satte 60 DJs, deren Namen wir Anfang Frühling bekanntgeben können. Und am Abend des 9. März wissen wir dann auch, welche 4 Bands sich beim Waldbühne Live Contest durchsetzen und das Waldbühneprogramm auch noch komplettieren werden.


Back to top